Bleiben Sie auf dem Laufenden ...

 

Neue Termine   -   Neue Termine   -   Neue Termine

  • Führung 1:
Mit dem Berggeist von Lohberg durch den Bergpark
Millionen von Jahren hat er tief unter der Erde am Fuße des Oberlohbergs gelebt. Er hat Meere,  Pflanzen, Tiere, die Entstehung der Kohle und Menschen gesehen, die sich die Schätze der Erde zu  eigen machten. “Alle sind gekommen und gegangen, nur ich bin geblieben,” berichtet er auf seinem Rundgang durch den Bergpark, “doch ich habe in meinem Herzen bewahrt, was ich hier erlebt habe.”
Diese Führung eignet sich besonders für Schulklassen und Kindergeburtstage.
Mittwoch, 13.5.2015 und 15.7.2015, für Gruppen auch auf Anfrage
  • Führung 2:
Unterwegs mit der Hexe Ulanth Dammartz
Zauberkräftige Hexen mit der Warze auf der Nase und einer schwarzen Katze auf der Schulter gehören ins Land der Märchen. Dennoch machten „Hexen“ über Jahrhunderte von sich reden. Auch in Dinslaken lebte eine von ihnen: Die aus Emmerich stammende Nonne Ulanth Dammartz. Eingesperrt im Turm des Dinslakener Kastells, dem sichersten Gefängnis seiner Zeit im Umland, erlitt sie schreckliche Qualen.
Begleiten Sie Ulanth Dammartz, dargestellt von der Gästeführerin Beate Hettmer, nach ihrer Befreiung aus dem Turm auf ihrem letzten Gang durch die Dinslakener Altstadt und  hinaus aus der Stadt. Sie wird Ihnen erzählen, wie sich das Leben in Dinslaken im 16. Jahrhundert abspielte, und Überreste aus ihrer Zeit zeigen.
Mittwoch, 25.3.2015 und 19.8.2015, für Gruppen auch auf Anfrage
  • Führung 3:
Dinslaken entdecken - ein allgemeiner Stadtrundgang
Diese Stadtführung bietet einen ersten Einblick in die Stadtgeschichte bis heute. Auf einem zweistündigen Rundgang erfahren Sie von unseren Gästeführern Wissenswertes und Unterhaltsames über die Stadt im Sumpf. Der Rundgang ist besonders für Touristen, Neubürger sowie auf Anfrage als barrierefreie Stadtführung geeignet.
Mittwoch, 15.4.2015  und 16.9.2015, für Gruppen auch auf Anfrage
Die Führungen finden jeweils von 16 bis 18 Uhr statt.
Treffpunkt ist für Führung 1 am ehemaligen Pförtnerhaus, Hünxerstraße, für Führungen 2 und 3 das Rittertor.
Kosten: € 5 pro Person, € 60 für Gruppen bis 20 Personen, jede weitere Person zahlt € 5, Führungen für Schulen und Kindergärten kosten pauschal € 60, 2 Begleiter sind kostenlos.

   _____________________________________________________________________

 

Mit der Nachtwächterin zu Duisburg unterwegs

 

Wenn sich der Tag in Duisburg neigt und die Bürger von Ehre langsam schlafen gehen, zieht die Nachtwächterin Beate Hettmer ihre Runden durch die Straßen und Gassen entlang der Stadtmauer. Mit dem Horn kündigt sie die vollen Stunden an und warnt vor Feuersbrünsten, mit der Hellebarde hält sie lichtscheues Gesindel fern und kontrolliert die Stadttore. Im flackernden Licht der rußigen Laterne werden alte Geschichten lebendig.
Begleiten Sie die Gästeführerin auf ihrem Rundgang durch die Altstadt von Duisburg.

 

Gruppenführungen ganzjährig buchbar über info@rhein-ruhr-erlebnisse.de nach vorheriger Absprache.

 

Offene Führungen:

Samstag, den 22.3.2014 ab 18 Uhr

Samstag; den 27.9.2014 ab 18 Uhr

Die Führung ist für Gruppen auf Anfrage ganzjährig buchbar. Sie eignet sich auch besonders für Schulklassen.

 

Treffpunkt:  Burgplatz Duisburg

Dauer:         1 1/2 Stunden

  

 _______________________________________________________________

 

 

Hexenführung in Duisburg

 

Wir schreiben das Jahr 1561. Der Scharfrichter aus Kleve kommt nach Duisburg, um der vermeintlichen Hexe Agnes Muisfeltz den Prozess zu machen. Daraufhin erleidet die arme Frau grausame Folterqualen. Die Gästeführerin Beate Hettmer erzählt Ihnen auf ihrem zweistündigen Stadtrundgang von ihrem Schicksal und berichtet an historischen Schauplätzen über das Leben in Duisburg zu ihrer Zeit.

 

Aktuelle Termine:

16.05.2014 ab 15 Uhr

19.09.2014 ab 15 Uhr

31.10.2014 ab 15 Uhr

Die Führung ist für Gruppen auf Anfrage ganzjährig buchbar.

 

Treffpunkt:  Burgplatz Duisburg

Dauer:         2 Stunden

 

 

_______________________________________________________________

 

Unterwegs mit der Hexe Ulanth Dammartz durch Dinslaken

Zauberkräftige Hexen mit der Warze auf der Nase und einer schwarzen Katze auf der Schulter gehören ins Land der Märchen. Dennoch machten "Hexen" über Jahrhunderte von sich reden. Auch in Dinslaken lebte eine von ihnen: die aus Emmerich stammende junge Frau Ulanth Dammartz. Eingesperrt im Turm des Dinslakener Castells, dem sichersten Gefängnis seiner Zeit weit und breit, erlitt sie schreckliche Qualen.

Begleiten Sie die Gästeführerin Beate Hettmer auf ihrem Rundgang durch die Dinslakener Altstadt. Sie erzählt Ihnen vom schrecklichen Schicksal der Ulanth Dammartz und führt Sie zu historischen Schauplätzen und Überresten aus dem Mittelalter und der frühen Neuzeit.
  
Aktuelle Termine:



4.3.2014 ab 16 Uhr

6.6.2014 ab 16 Uhr

1.8.2014 ab 16 Uhr



Treffpunkt: Rittertor (Ecke Rittergasse/Althoffstraße)

Dauer:        2 Stunden

Kosten:       5 Euro pro Person



Gruppenführungen auf Anfrage ganzjährig buchbar unter info@rhein-ruhr-erlebnisse.de, Kosten: € 60

Schulklassen € 40

 

______________________________________________________________

 

Begeisterte Gäste auf der Stadtführung zum Weltgästeführertag 2014 in Dinslaken

 

Der Weltgästeführertag wird seit 1990 jährlich am 21. Februar durchgeführt. Bundesweit veranstalten die Gästeführervereinigungen des BVGD (Bundesverbandes der Gästeführer in Deutschland) e.V. zu den jährlich wechselnden Themen zahlreiche Führungen. In diesem Jahr lautet das Thema „Feuer und Flamme“. Ziel des Aktionstages ist es, die Öffentlichkeit mit kostenlosen Führungsangeboten auf die Arbeit der Gästeführer aufmerksam zu machen.

 

Auch in diesem Jahr waren die Dinslakener Gästeführer der Interessengemeinschaft Gästeführer vom Niederrhein wieder dabei. Am 16.2.2014 erlebten mehr als 50 Gäste bei herrlichem Frühlingswetter eine Stadtführung der besonderen Art, in der die Besucher ins Mittelalter versetzt wurden. Die bereits vielen bekannte Hexenführung von Beate Hettmer wurde zu diesem Anlass um weitere Attraktionen entlang der alten Stadtmauer und an verborgenen Orten ergänzt. Auch das Projekt sevengardens wurde einbezogen und anschaulich vorgestellt.

 

Am Ende der Führung ernteten die Gästeführer viel Applaus und versprachen: „Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei!“ Doch bis dahin sind noch weitere Führungen buchbar. Informationen erteilt info@rhein-ruhr-erlebnisse.de oder Tel.: 02064 98250.

 

_____________________________________________________________

Feuer und Flamme - Hexenverfolgung in Dinslaken

Ein Beitrag zum Weltgästeführertag 2014 



Während der Zeit der Hexenverfolgungen wurden in Europa in der Frühen Neuzeit etwa 60.000 Menschen hingerichtet, die meisten davon in Deutschland. Sie wurden gefoltert und lebendig auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Um ihr Leiden nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, ist es wichtig, einzelne Schicksale in Erinnerung zu rufen. In Dinslaken lebte die in Emmerich geborene und der Hexerei angeklagte Nonne Ulanth Dammartz. Sie wurde sechs Jahre lang im Burgturm von Dinslaken, dem sichersten Gefängnis weit und breit, inhaftiert. Hören Sie ihre grausame Geschichte und begleiten Sie die Gästeführerin zu den Orten des Geschehens.

Termin:  16.02.2014, 16 bis 18 Uhr
Treffpunkt: Rittertor Dinslaken (Ecke Ritterstraße / Althoffstraße)
Kosten: kostenlose Stadtführung
__________________________________________________________________________

21.2.2012 ---->  Weltgästeführertag in Dinslaken: Durch Tür und Tor - Sehen, was sonst verborgen bleibt

 

 

_________________________________________________________________

 

31.10.2011 ----> Dunkle Gestalten zogen am Halloweenabend durch die mittelalterliche Stadt Duisburg und wurden von zahlreichen Gästen begleitet.

 

www.duisburg-bilder.de

 

 

________________________________________________________________________

30.10.2011 ----> Teilnahme mit der Deutschen Gilde der Nachtwächter, Türmer und Figuren e.V. am Hansefest in Wesel

 

_________________________________________________________________

28.7.2010 ---->  Mit Margarethe Krupp über die Margarethenhöhe

 

http://www.derwesten.de/staedte/essen/sued/mein-geist-weht-noch-immer-id3296883.html

 ________________________________________________________________________

23.02.2010 ----> "Handwerk, Zünfte und allerlei Köstlichkeiten"

 

Nur einen Tag nach der Auftaktveranstaltung im Rahmen des Weltgästeführertages 2010 im Zentrum Altenberg in Oberhausen legte Dinslaken nach. Um 15 Uhr begann für die 45 Teilnehmer am Rittertor mit der Stadtführung unter dem Motto "Es riecht nach Arbeit" ein hochinteressanter Rundgang durch Dinslaken.


Erfahren Sie mehr im Artikel der RP-Online... 

  _______________________________________________________________________

21.2.2010 ----> Auftaktveranstaltung zum Weltgästeführertag 2010 fand in Oberhausen statt.

 

Vertreter von Tourismusorganisationen im Ruhrgebiet, des Bundes-verbandes der Gästeführer Deutschlands (BVGD) e.V. und des örtlichen Gästeführervereins VGR e.V. nahmen neben den Besuchern von nah und fern an der Feierstunde im LVR-Industriemuseum in Oberhausen teil. Die Gästeführer setzen lebendig ihre Führungen in Szene. Der GHH-Chor sorgte für den musikalischen Rahmen. Es wurden Ruhrgebietstappas, schwarz wie die Kohle des Reviers, serviert. Näheres dazu unter ...

www.derwesten.de

 ________________________________________________________________________

21.02.2010 ----> Weltgästeführertag 2010

Auftaktveranstaltung im Ruhrgebiet - Thema: "Es riecht nach Arbeit..."

 Näheres unter www.vgr-ev.de

_________________________________________________________________

 

08.01.2010 ----> Gästeführerausbildung am Berufskolleg Dinslaken

Zeitungsartikel der RP vom Tage
RP-Berichterstattung vom 7.1.2010.doc
Microsoft Word-Dokument [3.5 MB]

18.11.2009 ----> Das Ruhrgebiet ist Kulturhauptstadt Europas 2010

Interkulturelle Kirchenführung

Dinslaken präsentiert sich als erste Stadt nach den offiziellen Feierlichkeiten in Essen - Local Hero Woche vom 10. bis 16.1.2010

Wir laden Sie zu einer interkulturellen Führung zu Orten des Glaubens in Dinslaken Lohberg ein. mehr... 

 

17.11.2009 ----> Neuer Internetauftritt online
Erfahren Sie jetzt auch im Internet alles über Rhein-Ruhr-Erlebnisse und unser Angebot. Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf unserer Webseite!